« Zurück zur Übersicht

Weltgrösstes Ölgemälde in Atlanta

Das Cyclorama hat eine neue Heimat gefunden

Seit 22. Februar 2019 bietet das Atlanta History Center in Georgias Hauptstadt dem Cyclorama eine neue Heimat. Das 15 mal 109 Meter große Ölgemälde zeigt die Schlacht um Atlanta, die 1864 im amerikanischen Bürgerkrieg ausgefochten wurde. 1885 begannen 17 deutsche Künstler in Wisconsin mit der Erstellung und erhielten Verstärkung von Theodore Davis, der die Schlacht mit eigenen Augen gesehen hatte. Sein Wissen war grundlegend für die Genauigkeit des Gemäldes. Es wurde restauriert und ist jetzt in seinem ursprünglichen Zustand zu bewundern. Eine Ausstellung mit Artefakten, historischen sowie bewegten Bildern rückt das Gemälde in seinen geschichtlichen Kontext.

(c) Atlanta CVB